FF Alland
Online:
28
Besucher heute:
31
Besucher gesamt:
185.306
Zählung seit:
 01.01.2017

Gemeinsam.Sicher - Sicherheitstag in Alland

08.10.2017

Am Tag des österreichweiten Zivilschutzprobealarms, dem 7. Oktober 2017, fand im Gemeindepark erstmals unter dem Motto "Gemeinsam.Sicher" ein Sicherheitstag in Alland statt. Hier präsentierten sich die Einsatzorganisationen Feuerwehr, Rettung, Polizei und der Zivilschutzverband NÖ.

Die Bevölkerung von Alland nutzte hier die Möglichkeit und informierte sich über die Tätigkeiten und das breite Aufgabenspektrum der Blaulichtorganisationen.

Die Polizei präsentierte ein Einsatzfahrzeug, eine Motorradstreife, die Einsatzeinheit und auch der kriminalpolizeiliche Beratungsdienst war vor Ort, um Interessierten Frage und Antwort zu stehen.

Der Zivilschutzverband informierte über die Aufgaben des Verbandes und die Sirenensignale, aber auch über Verhalten im Katastrophenfall und Präventionensmassnahmen.

Seitens der Rettung hatte die Bevölkerung ebenfalls die Möglichkeit ein Rettungsfahrzeug zu besichtigen, Tipps zur Ersten Hilfe zu holen und an einer Reanimationspuppe die Wiederbelebungsmassnahmen zu üben.

Durch die Feuerwehr Alland wurde ein Infozelt betrieben, in dem sich die Besucher über die verschiedenen Aufgabengebiete und Ausrüstungsgegenstände schlau machen konnten.

Gegen ca. 10 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Bürgermeister Dipl.Ing Ludwig Köck und den Landtagsabgeordneten Franz Gartner und Josef Balber mit kurzen Ansprachen und Lobesworten für die Organsiationen eröffnet.

Mit einem Brandsimulator wurden den Besuchern ein Behälterzerknall und eine Fettexplosion vorgeführt. Danach hatte man die Möglichkeit einen Handfeuerlöscher auszuprobieren.

Abschliessend sei allen Besuchern und Mitwirkenden für das Gelingen des ersten Sicherheitstages in Alland gedankt. Besonders sollen die Herren Dieter Jost, Heribert List und Georg Ulbrich erwähnt sein, die die Organisation und die Vorbereitung gemacht haben.

Zurück