FF Alland
Online:
13
Besucher heute:
2
Besucher gesamt:
15.937
Zählung seit:
 01.01.2019

Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Marktgemeinde Alland 2019

25.01.2019

Am Abend des 25. Jänner 2019 fand erstmals im feuerwehrfestlich geschmückten Gemeindesaal in Alland die Jahreshauptversammlung der 3 Feuerwehren der Markgemeinde Alland statt.

Pünktlich um 19 Uhr konnte als diesjähriger Gastgeber Oberbrandinspektor Hannes Hofstätter, Kommandant der Feuerwehr Alland, die Versammlung eröffnen. Als Ehrengäste konnte er Bürgermeister Dipl.Ing Ludwig Köck und Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Karl Scheder, sowie alle anwesenden Kameraden, insbesondere die Mitglieder der gemeinsamen Feuerwehrjugend begrüßen. Anschließend erhoben sich alle Anwesenden für das Totengedenken. Hier wurde besonders den verstorbenen Kameraden, welche letztes Jahr von uns gegangen sind, gedacht.

Danach legten die Kassaprüfer der Wehren ihre Berichte vor, baten um Entlastung der Kassiere und je 2 Kameraden der Wehren wurden zu den Kassaprüfern für das Jahr 2019 bestellt.

Es folgten die Berichte der Kommandanten. Alle 3 fanden für die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren und auch mit der Marktgemeinde lobende Worte, ließen das Jahr 2018 Revue passieren und gaben einen kurzen Ausblick auf 2019. Hier waren das Projekt "Feuerwehrhaus neu Alland", die hervorragende Arbeit der Jugendbetreuer mit den Kindern und  gemeinsame Ausbildungen die großen Themen. Bei der Feuerwehr Maria Raisenmarkt legte der Verwalter Otto Pöppel seine Funktion nieder. Das Kommando dankte ihm, lobte ihn für seine Genauigkeit und Verlässlichkeit und überreichte ihm ein kleines Dankeschön.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Karl Scheder richtete seine Grußworte an die versammelten Mannschaften und berichtete über die letzten und wichtigsten Neuerungen.

Danach ergriff der Bürgermeister das Wort. Auch er fand lobende Worte für die reibungslose Zusammenarbeit. Besonders das große Projekt "Feuerwehrhaus Alland neu" ist zu erwähnen. Die Arbeiten schreiten rasch voran und man ist guter Dinge, den neuen Standort noch heuer beziehen zu können.

Als besonderen Programmpunkt standen die Beförderungen der Feuerwehrjugend an. Der Chef-Jugendbetreuer Feuerwehrtechniker Thomas Hohlagschwandtner ließ das Jahr 2018 aus Sicht der Jugend kurz Revue passieren und appellierte an alle Feuerwehrmitglieder die Kinder auch weiterhin zu unterstützen. Danach erhielt jedes anwesende Jugendmitglied, nach erfolgreichem Abschluss der Erprobung im November, die Erprobungs- Dienstgrade und eine wärmende Feuerwehrhaube überreicht.

Um 20:00 schloss Kommandant Hofstätter die Versammlung mit "Gut Wehr'".

Zurück